Auszeit


mit Einführungsritual und Begleitpflanze – Dauer 1 Woche

in der Zeit von Mitte Juni bis Ende Oktober in der Blumenschule

Bei Interesse an einer Auszeit / Rückzugszeit senden sie uns einfach eine Email:
–> info@blumenschule.de

Unser Angebot:

  • Das Pflanzengespräch zu Beginn und am Ende der Auszeit
  • Die Ritualpflanze als begleitenden Pflanzengeist suchen, so kann der Einstieg
    in die Auszeit, für die Auszeit und die Lebenszeit danach unterstützt werden
  • Einmalige Einführung in die praktische Verwendungsmöglichkeiten der Begleitpflanze im Alltag
  • Aufzeigen der Möglichkeiten dem Pflanzengeist zu begegnen
  • Anreise Freitag Mittag bis Nachmittag
  • Ab Montag Integration in den Arbeitsalltag
  • Tägliche Mitarbeit im Team in der Gärtnerei, 4 – 5 Stunden
  • Arbeits-Kleidung erforderlich für alle Wetter
  • Betriebsfahrrad möglich
  • Auszeit-Dauer jeweils 8 Tage (Verlängerung nur wochenweise möglich)

Auszeit-Hütten im Abendlicht
Im Preis von 350 € für den 8-tägigen Aufenthalt sind enthalten:

  • Einführungsritual mit Begleitpflanze und Abschlussritual mit Begleitpflanze (zum Mitnehmen)
  • 7 Übernachtungen in Holzhütte. Dusche und WC befinden sich nahe der Hütte in einem eigenen Container.
  • Benützung der Sommerküche für Selbstversorger (Kühlschrank, Geschirr, Herd vorhanden)
  • Schlafsack mitbringen bzw.Bettzeug, auf Wunsch verfügbar (Gebühr 3 €, mit Hüttenschlafsack kostenfrei)
  • Teilnahme an allen Vorträgen die während der Auszeit stattfinden (auf Seminare 10 % Ermäßigung)
  • Benutzung der Gärtnerei und des Schwimm-Teichs
  • Teilnahme am Gärtneralltag

Anmeldung + Terminabsprache mit Sabine Friesch

Begleiter in der Auszeit sind:
Rainer Engler, Gärtnermeister, Floristmeister, Ausbildung in EKS, NLP, systemischen Aufstellungen und indianisch-schamanischer Arbeit, Pflanze als Spiegel der Seele

Sabine Friesch, Floristtechnikerin, Lehramt, Ausbildungen in Gestalttherapie, Phytotherapie und indianisch-schamanischer Arbeit, Ritualsarbeit und Ritualsgebinde im Jahres- und Lebensrad

Die Auszeit ist Seelennahrung für Menschen wie Sie
Sie können dabei inmitten unserer Kräuter
– den Pflanzen näher kommen
– den Gärtneralltag kennen lernen
– sich selbst im Spiegel der Pflanzen finden

Manchmal stolpern Menschen durchs Leben, zu sehr vom Verstand beeinflusst, zu beschäftigt um zu fühlen, fixiert darauf, Dinge zu bekommen und etwas zu erreichen, statt Eindrücke für sich zuzulassen und ihren eigenen Sinnen die Bedeutung zu geben, die ihnen gebührt.

Lernen Sie die Kunst des Gärtnerns, dabei die eigenen Fähigkeiten in kontrollierter und behutsamer Weise einzusetzen und dabei die Fülle des sinnlichen Vergnügens genießen. Es gehört ein erlernbares Können dazu, Pflanzenwachstum einfach geschehen zu lassen und darauf zu reagieren, statt alles im Voraus festzulegen, wie in einem Geschäftsplan. Das bedeutet, nur das erforderliche zu tun, dann die Pflanzen sich entwickeln lassen und sich da und dort einzuschalten und pflegende Eingriffe vorzunehmen, statt Blitzkriege und Gewaltmärsche durchzuführen.

Frauen können dieses behutsame Gärtnern im Allgemeinen viel besser als Männer. Aber wir alle haben eine männliche und weibliche Seite in uns. Mit Sicherheit können Sie Ihre sinnlichen Kräfte ebenso trainieren wie Ihre körperliche Kraft. Gärtnern ist eine kreative, sinnliche Tätigkeit, die eine große Vielfalt von Freuden und Vergnügen bereitet. Wenn Ihre Aufmerksamkeit diesen Tätigkeiten gewidmet ist, dann stellt sich Gesundheit ein.

Im Zeitplan einer Pflanze bedeutet das, nur das Erforderliche zu tun. Ihre Aufgabe ist es, sich da in behutsamer Weise einzuschalten und pflegende Eingriffe vorzunehmen. Dabei erleben Sie die Fülle des sinnlichen Vergnügens von Erde, Düften, Pflanzen, Wasser, Wetter und…..
Für die freie Zeit bietet das kleine historische Städtchen Schongau mit seiner herrlichen Umgebung genannt Pfaffenwinkel ausreichend Programm.

Rückzugszeit!
Bitte beachten Sie auch unser Angebot einer Rückzugszeit, ohne Mitarbeit in der Gärtnerei. Dies ist Gelegenheit ganz für sich zu sein, ein Buch oder an den Memoieren zu schreiben, ganz in Stille und in sich zu gehen oder Distanz zum Alltag zu finden. Schlafsack oder Bettwäsche und Handtücher bitte mitbringen. (Kann auf Anfrage auch gestellt werden)

Manche gehen dafür ins Kloster, auf eine einsame Insel oder eine Höhle oder Berghütte. Wir bieten dafür einen Platz in den einfachen Hütten an, oberhalb des Gärtnereigeländes, ruhig und ein bißchen über der Alltagswelt gelegen.

© Copyright 2016 Blumenschule - Alle Rechte vorbehalten. Frontier Theme