microgreen – zwischen Sprossen und Blattsalat

Wer Kresse kennt weis, dass manche Samen nach 8 bis 14 Tagen schon erntereif sind mit ihren jungen Keim- und Laubblättern, doch es gibt mehr von diesem Grünzeug………..  

Frage: Was ist ein Microgreen?

Rainer: Microgreen ist eine winzige Form von essbarem Grün von sehr jungem Gemüse, Kräutern oder anderen Pflanzen. Sie ist 5 bis 15 cm lang einschließlich Stil und Blätter und ein bis zwei Wochen alt, manchmal auch älter.

Frage: Wie werden Microgreens verwendet?

Rainer: Mit ihren überraschend intensiven Aromen und ihrer geringen Größe werden sie als optische Aufwertung und Geschmacks-Akzent für kreative Präsentation und frischem Aussehen benutzt. Sie kombinieren eine Reihe verschiedener Geschmackselemente und fügen Schönheit und Frische dazu.

Frage: Was ist der Unterschied zwischen Sprossen und Microgreen?

Rainer: Bei Sprossen werden Samen angekeimt, so dass sich ein Keimling entwickelt. ‚Damit sind die Inhaltsstoffe des Samens geweckt, verwandelt und besser verdaulich, gleichzeitig schmackhaft gemacht. Bei Microgreen werden nahezu identische Samen benutzt, die jetzt auf Erde zum Keimen gebracht werden. Wenn sich die Keimblätter und mindestens noch ein Blattpaar entwickelt haben werden die Stile abgeschnitten und das Grünzeug, wie bei Kresse, verwendet.

Frage: Wo wächst Microgreen?

Rainer: Microgreen läßt sich leicht selbst anziehen, z.B. ganzjährig auf der Fensterbank in Töpfen oder kleinen Schalen, oder im Gewächshaus.

Frage: Hat Microgreen einen besonders hohen Nährwert?

Rainer: Dafür gibt es noch keine ganz schlüssigen Beweise, wohl aber wird dieses Grünzeug von manchen Naturfreunden hoch gelobt, fast als neues Ernährungs-Wunder. Ähnlich wie bei Sprossen gibt es besonders viel Protein, Vitamin A, Vitamin B-6, Vitamin C und Eisen. dazu Carotinoide. Jedenfalls sind die gesund erhaltenden Inhaltsstoffe vielfältig und in größerem Maß vorhanden wie in gleicher Menge ausgewachsener Pflanzen. Nicht zu unterschätzen ist die schwer erfassbare Vital kraft, die Microgreen zweifelsohne besitzt.

Frage: Welche Samen verwende ich?

Rainer: BIO-Saatgut ist wichtig! Auch eignet sich überlagertes Gemüsesaatgut zur sinnvollen Verwertung. Verwendet wird BIO-Sprossensaatgut oder extra für Microgreen ausgewiesenes Saatgut.

Frage: Wie lange dauert die Anzucht und wie lange kann ich ernten?

Rainer: Die Anzucht geht schnell, wie bei Kresse, wobei jedes Art ihre eigene Zeit hat. Ernte frühestens nach 14 Tagen. Du kannst aber alles auch größer wachsen lassen und erst abschneiden, wenn sich schon mehr wie ein Blattpaar gebildet hat. Die Anzuchtszeit hängt sehr von der Temperatur und der Lichtmenge ab, dauert also im Winter fast doppelt so lang wie im Sommer.

Frage: Was läßt sich noch zum Thema sagen?

Rainer: Microgreen ist eine schnelle und einfache Art in kurzer Zeit zu frischem Grün mit vielfältigen Geschmacksrichtungen zu kommen. Kinderleicht ist die Anzucht, gering der Einsatz(preis), sicher der Erfolg und das Produkt ist wahrscheinlich nicht zu kaufen – und das ist wirklich toll.

 

 

© Copyright 2016 Blumenschule - Alle Rechte vorbehalten. Frontier Theme