Seminare


Um sich anzumelden, füllen Sie bitte das entsprechende Anmeldeformular aus. Wir bestätigen Ihre Anmeldung binnen drei Arbeitstagen nach Anmeldung.

Sollte die von Ihnen gewählte Veranstaltung bereits ausgebucht sein, benachrichtigen wir Sie umgehend, führen Ihre Anmeldung auf einer Warteliste und benachrichtigen Sie, wenn ein Platz frei wird.

Mehr dazu auf dem Anmeldeformular!

Übersicht Seminare 2017
So werde ich BIO-Gärtner-/in! – “biologisch Gärtnern” mit Gärtnermeister Rainer Engler
Rituelles Adventkranzbinden – mit Sabine Friesch
Vorbereitung auf die Rau(ch)nächte – mit Marlis Bader und Sabine Friesch
Das Lenormand-Tarot – mit Astrid Süßmuth

Übersicht Seminare 2018–> Die Seminare 2018 sind noch nicht alle online, werden aber nach und nach in den nächsten Tagen ergänzt! Für die bisher eingestellten Seminare dürfen Sie sich aber schon gerne anmelden.

Der neue Programm Flyer für 2018 ist fertig und kann hier angeschaut und runtergeladen werden:–> PDF Blumenschule Programm 2018

Heimisches Räuchern für Einsteiger – mit Sabine Friesch
Planung + Gestaltung des Hausgartens – mit Gärtnermeister Rainer Engler
Indoor Farming: Salatgarten zu Hause – mit Gärtnermeister Rainer Engler
Räuchern mit heimischen Kräutern – mit Marlis Bader
Homöopathie für Pflanzen – mit Christiane und Cornelia Maute
Räuchern für Männer – mit Rainer Engler
Die Spagyrik, eine uralte Heilmethode – mit Christian Sollmann
Natur-Zeit – Lebenszeit – mit Sabine Friesch
Männer haben Männern was zu geben – mit Rainer Engler und Naren Illmann
Herzfeuer – Wochenendseminar mit Cambra Skadé
Flechten mit Naturmaterial – Werkkurse mit Susanne Achtzehner, Korbflechterin
So werde ich BIO-Gärtner-/in! – “biologisch Gärtnern” mit Gärtnermeister Rainer Engler
Mit Pflanzen im Dialog – mit Gärtnermeister Rainer Engler
Hexenkräuter zum Frühlingsvollmond Beltaine – mit Astrid Süßmuth
Essenz, Mystik u. Magie – mit Marlis Bader
Pflanzenseifen selbst herstellen – mit Daniela Lange
Holzbildhauern in der Natur – Werkkurs mit Markus Brinker
Wilde Küche – Rückkehr zum Feuer – Kochen mit Wildpflanzen mit Nele Trpin
Wilde Farben – Malen mit Pflanzenfarben – Werk- u. Kreativkurs mit Thea Zedelmeier
Vom Reisen und Ankommen, von den Feuern…. – Sommerwochen mit Cambra Skadé
Am alten Feuer – wild, weise, lachend – Wochenendseminar mit Cambra Skadé

Seminare 2017
So werde ich BIO-Gärtner/In!
Werkkurs mit Gärtnermeister Rainer Engler

Dieser Jahreszyklus ist richtig für Menschen, die gärtnerische Basic´s lernen wollen.

Anfängern wird die Scheu genommen, damit sie sich mutig in die Gartenarbeit stürzen, für die Erfahrenen sind es besondere Tips und Tricks eines erfahrenen Gärtnermeisters, denn im Garten lernt man nie aus!

Gärtnern darf mit Leichtigkeit einhergehen und dabei erfolgreich sein durch reiche Ernte zu jeder Jahreszeit.

Winterkurs: So werde ich BIO-Gärtner-/in mit Gärtnermeister Rainer EnglerWinterkurs: Indoor-Farming versorgt uns im Winter (selbst ganzjährig) bei guter Planung laufend mit frischem Grün und das machen wir auch gleich ganz praktisch!
Im Garten werden Baum- und Strauch geschnitten, die Gartengeräte werden gepflegt oder ergänzt und das gesamte Gartenjahr vorgeplant. Auswahl aus Saatgut und Pflanzgut bestellt, Bücher und Zeitschriften studiert, es darf schon mal geträumt werden.

Freitag 8. Dezember 2017 14 – 19 Uhr

Anmeldung

Kursgebührt: 80 €

Kursleiter: Rainer Engler, Gärtnermeister der Blumenschule. Seine Werkkurse begeistern, machen Mut und geben Sicherheit.

Samstag, 25. November 2017
Hoffest „Winterlicht und Orakelfeuer“
Hoffest „Winterlicht und OrakelfeuerWir laden Sie ein, zu einem stimmungsvollen Zusammensein am Orakelfeuer bei Bio-Glühwein und Apfelbrot.

Ladenverkauf von 10.00 – 18.00 Uhr

14.00 – 15.00 Uhr
Führung zum Thema Heilkraft und Symbolik der Advents- und Weihnachtsbinderei

ab 16.OO Uhr brennt das Orakelfeuer………

Magische Pflanzenwege

Samstag 2. Dezember 2017 10 – 17 Uhr

Rituelles Adventkranzbinden

Der Adventkranz – ein Ritualgebinde für die dunkle ZeitIn den immergrünen Zweigen des Adventkranzes überwintern die Kräfte der Natur und bringen Licht in unsere Seelen währen der dunklen Jahreszeit.

Die Kerzen sind gedankliche Ankerpunkte, an das vergangene Jahr. Im Rauch, der beim Verbrennen in der Räucherschale oder im Wintersonnwendfeuer entsteht, werden unsere Gedanken und Gebete zum Himmel getragen.

Kursleiterin Sabine Friesch, Mitinhaberin der Blumenschule, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Ritualsgebinden im Jahreslauf und deren Wirkung auf Körper, Geist und Seele. Besonders am Herzen liegen ihr dabei Frauenthemen und Rituale mit Pflanzen im Rad des Lebens.

Kursgebühr: 75.- € zzgl. Materialkosten

Anmeldung

Vorbereitung auf die Rau(ch)nächte
Seminar mit Marlis Bader und Sabine Friesch

Vorbereitung auf die Rau(ch)nächte - Werkkurse mit Marlis Bader und Sabine FrieschRaunächte, Zeit außerhalb der Zeit, Zwischenzeit, OrakelzeitDas wilde Heer geht um, Erde und Kosmos tanzen im wilden Reigen. Die 12 heiligen Nächte zwischen dem 25. Dez. und dem 6. Jan. sind wie Tore in eine andere Zeitdimension.

Immer schon wurden sie von den Alten dazu genützt, die Vergangenheit zu heilen, das Jetzt zu leben und die Zukunft zu erahnen.Räucherpflanzen und –rituale unterstützen uns dabei.

Im Seminar werden wir uns auf die Raunächte vorbereiten, eine Räuchermischung zusammen stellen, Ritualpflanzen kennen lernen und zur Ehrung der Elemente ein Ritualgebinde fertigen.

Kursgebühr: 90 € zzgl. Materialkosten

Kurs I:
Donnerstag 7. Dezember 2017 10 – 17 Uhr
Der Kurs ist ausgebucht!
Sie können sich aber gerne per email —-> seminar@blumenschule.de in die Warteliste eintragen.
Kurs II:
Freitag 8. Dezember 2017 10 – 17 Uhr
Der Kurs ist ausgebucht!
Sie können sich aber gerne per email —-> seminar@blumenschule.de in die Warteliste eintragen.
NEU!
Samstag 9. Dzember 2017 10 – 17 Uhr

Das Lenormand-Tarot:
Orakel und Schlüssel zur eigenen Intuition
mit Astrid Süßmuth

Mystische Bilder als Zugang zu intuitivem Wissen, die Zahlensymbolik der hermetischen Philosophie und eine Schärfung der eigenen Beobachtungsgabe waren Grundlagen der klösterlichen Bildung von Marie-Anne Lenormand.

Auf dieser Basis entwickelte die sensitive Nonne eine Zusammenstellung von Orakelkarten zur Klärung, Verstärkung und Verdeutlichung ihrer eigenen Intuition.

Das Lenormand-Tarot: Orakel und Schlüssel zur eigenen Intuition mit Astrid SüßmuthTarotkarten sind ein Medium, die Gedanken zu strukturieren und ein Gefühl für den Lauf der Dinge zu entwickeln. Gleichzeitig ist das Kartenlegen mit Lenormandkarten ein Zugang zu unterbewussten Wahrnehmungen. Im Seminar werden die Grundlagen des Kartenlegens nach Mlle. Lenormand vermittelt, um erste eigene Legungen zu verschiedenen Fragebereichen durchführen zu können.

Seminarinhalte:
• Symbolik der Bilderwelt
• Einzelbedeutungen der Karten und erste Kombinationen
• Personen im Kartenbild
• Tageskarten und Legungsvarianten für Fragestellungen
• Räucherungen und Kräuter zur Unterstützung eigener Visionen
• Pflanzen im Kartenbild

Kursleiterin: Astrid Süßmuth, Heilpraktikerin, Naturheilpraxis für traditionelle abendländische Medizin –> www.astridsuessmuth.de

Kursgebühr: 90 € zzgl. 7 € für ein Lenormand-Kartendeck

Der Kurs ist ausgebucht!
Sie können sich aber gerne per email —-> seminar@blumenschule.de in die Warteliste eintragen.

Semninare 2018

Die Seminare 2018 sind noch nicht alle online, werden aber nach und nach in den nächsten Tagen ergänzt! Für die bisher eingestellten Seminare dürfen Sie sich aber schon gerne anmelden.

Heimisches Räuchern für Einsteiger
Einführung in das Räucherritual

Heimisches Räuchern für Einsteiger mit Sabine FrieschIn diesem Kurs lernen sie das Räuchern mit den wichtigsten heimischen Pflanzen kennen, sowie deren Anwendung zu den Jahreszeiten und verschiedenen Alltagsthemen.

Im praktischen Tun wird die Geschichte des Räucherns lebendig und die Wirkung im Ritual erfahrbar. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Räuchergefäße können mitgebracht werden, falls vorhanden.

Kursleiterin: Sabine Friesch – Inhaberin der Blumenschule, langjährige Erfahrung mit Räucherpflanzen im gärtnerischen Alltag, das Räuchern lebt sie in Ritualen und kraftvollen Ritualgebinden in Bezug zum Alltag.

Kursgebühr: 40.- € zzgl. 5.- € für Material

Freitag 23. Februar 14 – 17 Uhr
Anmeldung
Donnerstag 28. Juni 14 – 17 Uhr
Anmeldung
Freitag 14. September 14 – 17 Uhr
Anmeldung

Samstag 24. Februar 10 – 17 Uhr
Planung und Neugestaltung des Hausgartens

Planung und Neugestaltung des Hausgartens mit Gärtnermeister Rainer EnglerSie wollen schon länger ihren Garten umgestalten oder haben gebaut und wollen den Garten neu anlegen, wissen aber noch nicht so recht wie?

Dann ist dieser Kurs genau richtig für Sie!

Schritt für Schritt entwickeln wir gemeinsam ein Konzept. Am Ende des Tages liegt eine maßstabgetreue Skizze vor mit der sie an die Umsetzung gehen.

Mit maximal 8 Teilnehmern bleibt die Runde bewusst klein. Ein Skript mit weiterführenden Anleitungen erhalten sie im Kurs. Nach Anmeldung erhalten sie einen Fragebogen zur Vorbereitung des Kurses zugeschickt.

Kursleiter: Rainer Engler, Gärtnermeisters

Kursgebühr 100,- €

Anmeldung

Indoor Farming: Salatgarten zu Hause
Salatanbau in den eigenen 4 Wänden

Indoor Farming: Salatgarten zu Hause - Salatanbau in den eigenen 4 Wänden mit Rainer EnglerSchnell und einfach zu jeder Jahreszeit – auch im Winter – einen Salatgarten im Hause haben und gesundes Grün ernten, das geht überaus leicht.

Einige wenige aber wichtigen Regeln beachten und strukturiert vorgehen, das ist alles! Klingt das interessant?

Schnelles Wachstum in einigen Tagen, nicht in Wochen, Pflegeaufwand in Minuten, einfacher biologischer Anbau, geringer Platzbedarf, viele verschiedene Sorten.

Sie erlernen eine neue Methode, wie sie in 7 bis 10 Tagen, z.B. auf der Fensterbank von ihren Salatgarten ernten können, führen den Anbau praktisch durch und können die präparierten Aussaatschalen gleich mitnehmen.

Kursleiter: Rainer Engler, Gärtnermeister

Kursgebühr inkl. Anleitung pro Kurseinheit: 45.- € zzgl. Material

Donnerstag 15. Februar 14 – 17 Uhr
Anmeldung
Donnerstag 25. Oktober 14 – 17 Uhr
Anmeldung

NEUE RÄUCHER-TERMINE 2018
Räuchern mit heimischen Kräutern

Räuchern mit heimischen Kräutern mit Marlis Bader

Das Räuchern mit heimischen Kräutern wirkt reinigend, schützend, klärend und heilend.

Unsere Vorfahren wussten dies bereit. Sie räucherten zu allen wichtigen Anlässen im Leben und reinigten dadurch Geist, Seele und Umgebung.In diesem Seminar lernen sie die heimischen Räucherkräuter, Harze und Gehölze kennen und ihre Anwendung in Brauchtum, Mythologie, Magie und Ritual.

Räuchern und Ritual ist ein wichtiges Werkzeug, um Häuser und Wohnungen von energetischen und emotionalen Altlasten zu reinigen. Diese alte und effektive Technik wird eingehend besprochen und erläutert. Intuitiv nehmen sie Kontakt zu den Pflanzenwesenheiten auf und stellen sich ihre individuelle Räuchermischung aus Kraft-und Helferpflanzen zusammen.

Räuchern mit heimischen Kräutern mit Marlis BaderKursleitung: Marlis Bader, freie Mitarbeiterin der Blumenschule Schongau, Pflanzenvertraute und Räucherfachfrau, Buchautorin „Räuchern mit heimischen Kräutern“ und „Wohnen in guter Energie“, Kösel Verlag.

Marlis Bader schöpft aus altem Wissen um Räucherwerk und Rituale, die sie mit Erfolg auch bei der energetischen Reinigung von Häusern und Wohnungen anwendet. Sie ist viel gefragte Referentin und hält Seminare und Vorträge.

mehr Informationen:
Marlis Bader – Wohnen in guter Energie
unsere „Räuchern“-Seite
marlis-bader.de
www.zegala.de

Räuchertag:
Freitag 2. Februar 10 – 17 Uhr
Kursgebühr: 90,- € zzgl. 5,- € Materialkosten
Anmeldung
Räuchertag:
Freitag 27. April 10 – 17 Uhr
Kursgebühr: 90,- € zzgl. 5,- € Materialkosten
Anmeldung
Räucher-Wochenendkurs:
Freitag 9. März 14 – 18 Uhr und Samstag 10. März 10 – 16 Uhr
Kursgebühr: 150,- € zzgl. 5,- € Materialkosten
Anmeldung
Räucher-Wochenendkurs:
Freitag 16. November 14 – 18 Uhr und Samstag 17. November 10 – 16 Uhr
Kursgebühr: 150,- € zzgl. 5,- € Materialkosten

Es besteht die Möglichkeit an den Räucherwochenenden mit Schlafsack in unseren Hütten zu übernachten – bitte rechtzeitig anmelden!

Freitag 16. Februar 9 – 16 Uhr

Homöopathie für Pflanzen
Vortrag und Präsentation mit Christiane und Cornelia Maute

Homöopathie für Pflanzen - Vortrag und Präsentation mit Christiane und Cornelia MauteDie Heilpraktikerin und Buchautorin Christiane Maute gibt eine kurze Einführung zum Thema und ist während des Tages anwesend.Im anschließenden Seminar wird Cornelia einen Querschnitt der homöopathischen Behandlungsmöglichkeiten für Pflanzen zeigen:Blattläuse, Mehltau, Kräuselkrankheit oder Wachstumsschwäche, das kennen alle, die mit Pflanzen zu tun haben.

Anhand zahlreicher Fallbeispiele wird die Anwendbarkeit homöopathischer Mittel bei Witterungsfolgen, Pflanzenkrankheiten, Verletzungen, Schädlingen und zur Pflanzenstärkung erläutert. Dabei wird Cornelia Maute ausführlich auf wichtige homöopathische Einzelmittel eingehen.

Die Betrachtungsweise ist ganzheitlich, denn auch die Bodengesundheit spielt eine tragende Rolle.Lernen Sie mit der homöopathischen Behandlung von Pflanzen, wie sich ein völlig neuer, chemie- und giftfreier Weg anbietet!

Kursleiterinnen: Christiane Maute, Buchautorin „Homöopathie für Pflanzen“ und Cornelia Maute, Beraterin für Pflanzenhomöopathie und Ko-Autorin des Buches

Kursgebühr: 120 €

Anmeldung

Freitag 2. März 14 – 17 Uhr

Räuchern für Männer
Tradition, Gebrauch und Wirkung

Räuchern für Männer mit Rainer EnglerJetzt greifen auch die Männer zum Räucherwerk. Das Räuchern mit heimischen Kräutern wirkt reinigend, heilend und schützend. Auch wir Männer fühlen uns hinterher entspannt und mit neuen Energien aufgeladen.

In diesem Kurs lernen sie die heimischen Räucherkräuter und ihre Anwendung kennen und erfahren wissenswertes über die traditionelle Aufgabe der Männer beim Räuchern.

Kursleiter: Rainer Engler – Gärtnermeister, Vater von 3 Söhnen, Ausbildung in NLP, systemischer Aufstellungsarbeit, indianischem Schamanismus, lange Jahre Männerarbeit.

Kursgebühr: 40.- € zzgl. 5.- € für Material

Anmeldung

Samstag 3. März 10 – 17 Uhr

Die Spagyrik, eine uralte Heilmethode
Werkkurs mit Christian Sollmann

Die Spagyrik, eine uralte Heilmethode mit Christian Sollmann„Solve et coagula, et hebabis magisterium“ – „Löse und binde, und du wirst das Magisterium haben“

Wodurch unterscheiden sich pflanzlich spagyrische Heilmittel von allgemeinen Pflanzentinkturen? Wodurch unterscheiden sich pflanzlich spagyrische Heilmittel von allgemeinen Pflanzentinkturen?

Gewöhnliche oder galenische Tinkturen, Aufgüsse, Dekokte usw. nutzen die Heilkräfte der Pflanzen indem deren Inhaltsstoffe ausgezogen und eingesetzt werden.Die Spagyrik, eine uralte Heilmethode mit Christian SollmannDie spagyrische Aufbereitung wiederum schließt die Pflanzen durch individuelle lange Verfahren auf und legt hierdurch höhere Heilkräfte frei. Die Philosophie der Spagyrik ist im Prinzip an der Herkunft der Krankheit und dazu passende Mittel und weniger am „Wegmachen der Symptome“, also am Einsatz einzelner pharmokologischer Stoffe, interessiert.

In diesem kompakten Werkkurs wird dargelegt mit welchen Grundgedanken spagyrische Heilmittel hergestellt werden. Nicht nur Laborarbeiten werden kurz vorgestellt, besonders Wert wird, bei dieser jahrtausendealten noch immer gültigen Heilkunde darauf gelegt wie ein Praktiker die Medizinen zubereitet.

Es werden einzelne Arbeitsgänge anhand praktischer Beispiele und diverser mitgebrachter Materialien sowie Laborgerätschaften vorgestellt.

mehr Infos: –> www.essenzen-und-tinkturen.de

Kursgebühr: 95.- €

Anmeldung

Natur-Zeit – Lebenszeit
Ein Jahreszyklus – das heimische Medizinrad

Natur-Zeit – Lebenszeit mit Sabine Friesch

In diesem Jahreszyklus werden wir an den Schattenfeldern des Mondes die Nächte zählen. Die Sonne befeuert und entscheidet jeden Morgen über Hell und Dunkel.

Das ewige Spiel zwischen Sonne und Mond war für unsere Vorfahren Orientierung und Resonanzfeld für Wachstum, Werden und Vergehen. Die Natur-Zeit ist in 8 Licht- und Schattenpunkte aufgeteilt. Es gibt daher 4 Sonnen- und 4 Mondschattenfeste zu feiern.

An den Natur-Zeit-Tagen werden wir unseren persönlichen Licht- und Schattenseiten, unserer Innen- und Außenschau und unserem Wärme- und Kälteempfinden sinnliche Aufmerksamkeit schenken. Im Wandel der Jahreszeiten schärfen wir die Sinne für Wachstum, Werden und Vergehen und begegnen im Ritual am Feuer dem Raum für Wandlung. Kraftvolle Gebinde und symbolhafte Fundstücke werden zu Begleitern mit wichtigen Botschaften und sind Zeichen, wie und wann wir ins Leben treten. In einem Lebensbuch halten wir unsere Wandlungsräume fest und knüpfen an das an, was in uns steckt.

Kursleiterin: Sabine Friesch

Einzelne Kurseinheiten:
50.- € pro Einheit zzgl.10.- € Imbiss + 10.- € Material
Ab 4 Kurseinheiten: 10% Ermäßigung

Themen und Termine:

Geburtszeit
Samstag 17. Februar 14 – 21 Uhr
Anmeldung
Keimzeit
Samstag 17. März 14 – 21 Uhr
Anmeldung
Balzzeit
Dienstag 1. Mai 15 – 22 Uhr
Anmeldung
Erntezeitbeginn
Freitag 22. Juni 15 – 22 Uhr
Anmeldung
Höchste Erntezeit
Freitag 6. Juli 15 – 22 Uhr
Anmeldung
Erntedank
Donnerstag 20. September 15 – 22 Uhr
Anmeldung
Lebenstraum-Zeit
Freitag 9. November 14 – 21 Uhr
Anmeldung
Orakelzeit
Freitag 21. Dezember 14 – 21 Uhr
Anmeldung

Voraussetzung für den Jahreszyklus oder einzelne Termine ist die Teilnahme am Kurs 17. Febr. oder 17. März. da an diesen Kurstagen die Grundlagen vermittelt werden.

Mitzubringen: wetterfeste, Jahreszeit entsprechende Kleidung, festes Schuhwerk, Sitzunterlage, Rassel, Farbstifte

Männer haben Männern was zu geben
erinnern – entdecken – erneuern

Männer haben Männern was zu geben mit Rainer Engler und Naren Illmann

Was jeden Mann tief berührt, ist der Kontakt zum Wesen seines Mannseins. Dies kannst du unmittelbar im Kreis von Männern erleben, die dich respektieren und achten. Deshalb begeben wir uns gemeinsam auf eine Forschungsreise und erkunden, was uns als Mann ausmacht und jeder trägt seine Talente dazu bei.

Mit Hilfe von Ritualen holen wir die tiefe Erinnerung unseres Lebenstraums ans Licht. Dabei nutzen wir die Kräfte der Natur und der Elemente z. B. in einer Feuerzeremonie, im Schwitzhüttenritual oder entdecken durch die Spiegelung mit Pflanzen, wo wir im Leben gerade stehen. Wir reinigen uns in Ritualen und genießen Erneuerung. Dazu nutzen wir auch den Abend und die Nacht, während morgens individuell Zeit für jeden ist.

Gemeinsam wird am offenen Feuer gekocht und in einer einfachen Hütte übernachtet. Wir sind bei jedem Wetter unterwegs.

Die Teilnehmer erklären, dass sie völlig selbstverantwortlich teilnehmen.

Männer haben Männern was zu geben mit Rainer Engler und Naren IllmannRainer Engler – Gärtnermeister, Vater von 3 Söhnen, Ausbildung in NLP, systemischer Aufstellungsarbeit, indianischem Schamanismus, lange Jahre Männerarbeit.

Naren Illmann – geb. 1956, zwei Söhne, eine Tochter, 30 Jahre Erfahrung in Gruppen- und Bewusstseinsprozessen, Schwitzhüttenleitung, Männergruppen. Selbstständiger Handwerker seit 1983; Ausbildungen u.a. in Schamanismus sowie in »Systemische Homöopathie und rituelle Räucherkunde«.

Kurs I: vom Freitag 23. März 17 Uhr bis zum Sonntagmittag 25. März 2018
Kursgebühr: 350.- € zzgl. 125.- € für Verpflegung, Übernachtung und Feuerholz
Anmeldung
Kurs II: vom Freitag 28. Sept. 17 Uhr bis zum Sonntagmittag 30. Sept. 2018
Kursgebühr: 350.- € zzgl. 125.- € für Verpflegung, Übernachtung und Feuerholz
Anmeldung

Freitag 23. März ab 10 Uhr und Samstag 24. März bis 16 Uhr

Herzfeuer
mit Cambra Skadé

Herzfeuer mit Cambra Skadé

MALEN – WORTE – RITUALE – SCHAMANISCHE REISEN

Wir widmen uns dem Lebensweg und der Herzenskraft, die für diesen Lebensweg brennt. Was ist meine Aufgabe? Was ist meine Medizinkraft? Welches ist die ganz eigene Weise, meinen Weg zu gehen? Was gehört zu mir und was nicht?

Es wird eine Abenteuerreise sein, auf der die Landkarten des Herzfeuers erweitert, verfeinert und vertieft werden. Es geht darum, sich zu erinnern, wer wir sind und wie wir für unsere Seelenabsicht gehen können. Wir ehren unsere Geschichte und unsere Art, wie wir unsere eigene Mythologie weben.

In bewertungsfreien Zonen werden wir kunstmagische Heilwerkzeuge erfahren und arbeiten experimentell mit antiken Maltechniken. Wir gehen weibliche schamanische Wege und erforschen schamanische Kunst.

Herzfeuer mit Cambra SkadéKursleiterin: Cambra Skadé

Freie Künstlerin, Autorin verschiedener Bücher wie »Töchter der Mondin«, »Shamal«, »Kunst, Magie und Heilen, Der schamanische Alltag, „Eine Reise ins Land der Närrin“.

Kursgebühr: 220.- €

Das Seminar ist ausgebucht!
Sie können sich aber gerne per email —-> seminar@blumenschule.de in die Warteliste eintragen.

 

Flechten mit Naturmaterial
Werkkurse mit Susanne Achtzehner, Korbflechterin
 
Flechten mit Naturmaterial - Werkkurse mit Susanne Achtzehner, Korbflechterin

Flechten mit Naturmaterial – Nester und KugelnFlechten mit Naturmaterial – Kugeln und Nester

Nur wenige Tipps und Kniffe benötigt man, um aus verschiedenen Naturmaterialien Kugeln und Nester zu flechten. Sie werden frei geflochten und den Gestaltungsmöglichkeiten sind fast keine Grenzen gesetzt. Wer schöne Wurzeln, Äste oder andere Dinge zu Hause hat, die er in sein Stück einflechten will, kann sie gerne mitbringen.

Donnerstag 29. März 10 – 17 Uhr
 
Kursgebühr: 80,- € zzgl. Material 15,- €
 
Anmeldung

Flechten mit Naturmaterial – Runde RankgerüsteFlechten mit Naturmaterial – Runde Rankgerüste

Wir flechten in diesem Kurs runde Rankgerüste aus ungeschälter Weide. Bepflanzt sind sie ein schöner Blickfang für den Hauseingang, den Balkon oder den Garten. Sie erlernen an diesem Tag verschiedene Flechttechniken. Diese benötigt man auch, um einen runden Korb zu flechten, wie z.B. bei der geschichteten Rumpf/Korbwand, die den Pflanztopf umkleidet, oder Kimmen und Fitzen, die sich gut eignen, um Spiralen zu flechten.

Die Werkstücke, die entstehen, sind nicht klein. Achten Sie daher auf ein geeignetes Fahrzeug für den Rücktransport!
  
Samstag 9. Juni 10 – 17 Uhr

Kursgebühr 80,- € zzgl. Material 15,- €
 
Anmeldung

Flechten mit Naturmaterial – Kräutersonnen als Tür- oder WandschmuckFlechten mit Naturmaterial – Kräutersonnen als Tür- oder Wandschmuck

In diesem Kurs erlernen Sie die Technik des runden Korbbodens. Wir flechten mit ungeschälter Weide, verschiedenen Kräutern und anderen Naturmaterialien. So entsteht ein wunderbar herbstlicher Türschmuck. Je nach Jahreszeit können diese »Kräutersonnen« auch immer wieder umdekoriert werden

Samstag 29. September 10 – 17 Uhr

Kursgebühr 80,- € zzgl. Material 15,- €
 
Anmeldung

So werde ich BIO-Gärtner/In!
Werkkurse mit Gärtnermeister Rainer Engler

So werde ich BIO-Gärtner-/in mit Gärtnermeister Rainer EnglerDieser Jahreszyklus ist richtig für Menschen, die gärtnerische Basic´s lernen wollen.

Anfängern wird die Scheu genommen, damit sie sich mutig in die Gartenarbeit stürzen, für die Erfahrenen sind es besondere Tips und Tricks eines erfahrenen Gärtnermeisters, denn im Garten lernt man nie aus!

Gärtnern darf mit Leichtigkeit einhergehen und dabei erfolgreich sein durch reiche Ernte zu jeder Jahreszeit.

Die Kurse sind der Jahreszeit angepasst, einzeln buchbar oder vergünstigt im Set und ergänzen sich.

Im Frühjahr ist es vor allem Planung, das Aussäen, Vermehren und Pflanzen.

im Sommer die Pflege und Pflanzenschutz, Ernte, und Kompostierung.

im Herbst die Anbausaison verlängern für Ernte in der kühlen Jahreszeit, Verarbeitung der Gartenschätze, Wildfruchtgehölze..

im Winter ist es Indoor-Farming, Gartengeräte, Gehölz und Obstbaumschnitt und Gartenplanung für das ganze Jahr.

Frühjahrskurs: So werde ich BIO-Gärtner-/in mit Gärtnermeister Rainer EnglerFrühjahrskurs: Vorab muss etwas Pflanzenkunde und Botanik sein, dann folgt die Praxis mit dem Aussäen und Vermehren, dabei lernen wir die unterschiedlichen Ansprüche und Bedürfnisse der Pflanzen kennen. Historische Sorten und Neuzüchtungen, Stauden, Sommerblumen und Gemüse, eine große Vielfalt wartet darauf entdeckt zu werden.

Freitag 16. März 14 – 19 Uhr
Anmeldung

Sommerkurs: So werde ich BIO-Gärtner-/in mit Gärtnermeister Rainer EnglerSommerkurs: Damit alles gut wächst braucht es Pflege und Schutz, wie geht Gartenarbeit leicht und mühelos, so dass sie auch noch richtig Spaß und Freude macht! Und wer unterstützt uns dabei? Es kann schon geerntet werden, wie und wann? Und wie werden anschließend die Lücken sinnvoll gefüllt? Und wie wird aus dem Kompost wertvoller Gartendünger (Gold)

Freitag 29. Juni 14 – 19 Uhr
Anmeldung

Herbstkurs: So werde ich BIO-Gärtner-/in mit Gärtnermeister Rainer EnglerHerbstkurs: Wie nutzen wir bereits freie Beetflächen und verlängern die Saison? Eine reiche Ernte (Gemüse, Kräuter, Teepflanzen, Obst)will verarbeitet oder gelagert werden, welche Möglichkeiten gibt es. ‚Für welche Pflanzen (Wildfruchtgehölze, Stauden, Blumenzwiebel) ist jetzt die richtige Pflanzzeit?

Freitag 14. Sept. 14 – 19 Uhr
Anmeldung

Winterkurs: So werde ich BIO-Gärtner-/in mit Gärtnermeister Rainer EnglerWinterkurs: Indoor-Farming versorgt uns im Winter (selbst ganzjährig) bei guter Planung laufend mit frischem Grün und das machen wir auch gleich ganz praktisch! Im Garten werden Baum- und Strauch geschnitten, die Gartengeräte werden gepflegt oder ergänzt und das gesamte Gartenjahr vorgeplant. Auswahl aus Saatgut und Pflanzgut bestellt, Bücher und Zeitschriften studiert, es darf schon mal geträumt werden.

Freitag 23. Nov. 14 – 19 Uhr
Anmeldung noch nicht möglich

Kursgebühr pro Einheit: 80 € bei Buchung aller 4 Kurse Ermäßigung 10 %

Kursleiter: Rainer Engler, Gärtnermeister der Blumenschule. Seine Werkkurse begeistern, machen Mut und geben Sicherheit.

Freitag, 20.April 10 – 18 Uhr

Mit Pflanzen im Dialog
Natürlich lernen mit und durch Pflanzen

Mit Pflanzen im Dialog - Natürlich lernen mit und durch Pflanzen mit Rainer EnglerPflanzen sind geduldige Lehrer, antworten nur, wenn sie gefragt werden, in ihrer eigenen Sprache. Als Gärtnermeister konnte ich die Sprache der Pflanzen im Laufe der Jahre lernen und gebe sie gerne weiter.

Im Dialog mit der Pflanze, die dich ruft, erhältst du Antworten auf deine Fragen und Anliegen. Du entdeckst versteckte Talente und Begabungen und öffnest damit den Raum für inneres Wachstum. Im Kurs zeige ich dir, welcher Zugang sich mir eröffnet hat und begleite deine ersten Schritte. Unser Lehrer ist »deine Pflanze«, unsere Werkzeuge sind Metaphern, Analogien, Resonanzen.

Der Kurs ist für alle geeignet, die neugierig sind auf Entfaltung ihres Potentials.

Kursleiter: Rainer Engler, Gärtnermeister, Vater von 3 Söhnen, Ausbildung in NLP, systemischer Aufstellungsarbeit, indianischem Schamanismus, viele Jahre Erfahrung in Männerarbeit

Kursgebühr: 100,- € zzgl. Material

Anmeldung

Montag 30. April 14 – 21 Uhr

Hexenkräuter zum Frühlingsvollmond Beltaine
Altes Wissen aus dem Grimoire der Kräuterhexen und Ritual zum Frühlingsvollmonds

Kursleiterin: Astrid Süßmuth, Heilpraktikerin, Naturheilpraxis für traditionelle abendländische Medizin –> www.astridsuessmuth.de

Hexenkräuter zum Frühlingsvollmond Beltaine mit Astrid SüßmuthSchon vor über 2.000 Jahren wurde mit Frühlingsvollmond der Beginn der warmen Jahreszeit gefeiert – Beltaine ist ein archaisches Freudenfest von Fröhlichkeit, Spaß und der Liebe, das sich über die Jahrhunderte hin zur wilden Hexenfest Walpurgisnacht und den Tanz in den Mai gewandelt hat.

Genau zu dieser Zeit stehen auch die alten Hexenkräuter in der Fülle ihrer Kräfte: Giftpflanzen, Hebammenpflanzen und Pflanzen, denen in den Überlieferungen Zauberkräfte nachgesagt werden.

Wir erkunden den Schatz unserer alten Hexenkräuter in volkskundlichen Überlieferungen und heilkundlicher Verwendung – und kommen ihrem Wesen beim abschließenden Beltaine-Ritual noch ein bisschen näher…

Kursgebühr: 90,- €

Anmeldung

Mittwoch 9. Mai – Samstag 12. Mai (Mi. – Fr. 10 – 17 Uhr, Sa. 10 – 13 Uhr)

Essenz, Mystik u. Magie heimischer Heil- und Räucherpflanzen

Essenz, Mystik u. Magie heimischer Heil- und Räucherpflanzen mit Marlis Bader

Alle Pflanzenarten haben ihren persönlichen Ausdruck, ihre eigene Heilwirkung und sind individuelle Persönlichkeiten. Respektvoller und ritueller Umgang potenziert ihre Pflanzenkräfte.

Wir Menschen können mit den Pflanzenwesenheiten auf seelischer Ebene kommunizieren und in Kontakt treten. In den Seminartagen wird ein intensiver Kontakt mit den Pflanzenwesenheiten erlebt.

Durch Pflanzenmeditation und -kommunikation, Räucherungen und Ritual, geben sie uns Schicht um Schicht ihr immer tieferes Wissen preis. . Die Teilnehmer des Seminars lassen sich von ihrer persönlichen Kraftpflanze rufen, erstellen ihre eigene Tinktur, mischen sich individuelles Räucherwerk und lernen eine Baumzeremonie kennen.

Anhand der alten, überlieferten Sygnaturenlehre erlernen wir die Wirkung der Pflanzen. An einem Abend wird ein Feuerritual mit der Gruppe gestalten.

Essenz, Mystik u. Magie heimischer Heil- und Räucherpflanzen mit Marlis BadernKursleitung: Marlis Bader, freie Mitarbeiterin der Blumenschule Schongau, Pflanzenvertraute und Räucherfachfrau, Buchautorin „Räuchern mit heimischen Kräutern“ und „Wohnen in guter Energie“, Kösel Verlag.

Marlis Bader schöpft aus altem Wissen um Räucherwerk und Rituale, die sie mit Erfolg auch bei der energetischen Reinigung von Häusern und Wohnungen anwendet. Sie ist viel gefragte Referentin und hält Seminare und Vorträge.

mehr Informationen:
Marlis Bader – Wohnen in guter Energie
unsere „Räuchern“-Seite
marlis-bader.de
www.zegala.de

Kursgebühr: 350,- € zzgl. 10,- € Materialkosten

Anmeldung

Freitag, 1. Juni 14 – 18 Uhr

Pflanzenseifen selbst herstellen
Natur Pur – Seifensieden im Kaltverfahren

Pflanzenseifen selbst herstellen mit Daniela LangeIn diesem Kurs werden wir, pflegende, kraftvolle Pflanzenseifen herstellen. Jede/r Teilnehmer/in siedet einen eigenen Seifenblock, den man mit nach Hause nimmt.

In diesem Kurs werden alle Kentnisse vermittelt, die man benötigt, um pflegende und natürliche Seifen selbst herzustellen.

Bitte ältere Kleidung anziehen (wir Arbeiten mit Lauge) und ein altes Handtuch für den Transport mitbringen!

Kursleiterin: Daniela Lange, Erzieherin, Aromatherapeutin, Kursleiterin im Bauernhausmuseum Amerang, Seifensiederkurse sowie Kreativkurse, Mutter von zwei Kindern. Meine größten Lehrmeister sind die Natur und das Leben.

Kursgebühr: 75,- € zzgl. 8,- € Material

Anmeldung

Holzbildhauern mitten in der Natur
Werkkurs mit Markus Brinker

Holzbildhauern mitten in der Natur mit Markus BrinkerMitten in der Natur formen wir das Holz auf ursprüngliche Weise mit traditionellem Holzbildhauerwerkzeug und entdecken unsere verborgenen Talente und Fähigkeiten.

Im eigenen Tempo mit persönlicher Anleitung und Hilfestellung entsteht ein besonderes Werkstück und nehmen dies als persönliches Unikat mit nach Hause.

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Zu Beginn des Workshops werden sowohl Werkzeugbenutzung sowie die Grundlagen der Holzbearbeitung mit traditionellen Holzbildhauer-Werkzeugen erklärt. Es werden einige Wege aufgezeigt, wie sie Ideen für ihre Skulptur entwickeln können.Sie können nach eigenen Vorstellungen, Zeichnungen oder Modellen arbeiten, oder sie wagen sich intuitiv an das Holz heran und lassen sich von ihm führen. Alles ist erlaubt!Im Verlauf des Workshops stehe ich ihnen mit Rat und Tat zur Seite und zeige ihnen auch das Schärfen und Abziehen der Eisen.

In den Holzkursen arbeiten wir in Kleingruppen von max. 6 Personen. So bleibt ausreichend Zeit für die persönliche Anleitung und Hilfestellung.

Holzbildhauern mitten in der Natur mit Markus BrinkerIch stelle professionelles Werkzeug und eine Auswahl von verschiedenem Schnitzholz, das sich leicht bearbeiten lässt, zur Verfügung.

„in der Holzkunst habe ich meine Berufung gefunden.

Bei der täglichen kreativen Arbeit mit dem Holz lebe ich meinen Traum und verbinde meine Kreativität mit meiner Liebe zur Natur.

Ich betrachte das Holz als Geschenk der Natur und möchte ihm in Form meiner Skulpturen neues Leben schenken.“

Kursleiter Markus Brinker

–> www.seelenkreationen.de

Werkkurs I:
Freitag 29. Juni 9 – 17 Uhr
Kursgebühr 130 € zzgl. Material je nach Holz ca. 25 €
Anmeldung
Werkurs II:
Samstag 8. September 9 – 17 Uhr
Kursgebühr 130 € zzgl. Material je nach Holz ca. 25 €
Anmeldung

Wilde Küche – Rückkehr zum Feuer
Kochen mit Wildpflanzen mit Nele Trpin

Wilde Küche – Mit der Grünkraft in den Mai - Kochen mit Wildpflanzen mit Nele TrpinDie „Wilde Küche“ lädt ein zu einem Erlebnis der besonderen Art: Einen ganzen Tag kochen wir am offenen Feuer unter dem Zelt des freien Himmels mit den Beigaben der Natur. Kräuter und Wildgemüse, wie Brennnessel, Gundermann, Giersch, Löwenzahnknospen etc. werden wir besser kennenlernen und mit ihnen kreativ werden.Wir kombinieren alte archaische, traditionelle und exotische Kochmethoden am offenen Feuer, mit den unvergleichlichen Aromen unserer Wildgemüse und Wildkräuter.

Da das Feuer unser Herd sein wird, erfahren wir Grundlegendes zum Feuermachen und den Umgang mit den verschiedenen Kochfeuern. Die Kochmethoden sind mal so archaisch, wie Aschefladen oder Steinsuppe, Traditionelles in der Eisenpfanne oder dem Kessel, exotisch wie die Tajine aus Marokko oder der Dutch-oven von den Siedlern der USA.

Wir können backen, garen, kochen, braten… der Küche im Freien sind keine Grenzen gesetzt! Wir nehmen eine Auszeit und genießen diese mit den leckersten Gerichten unserer „Wilden Küche“.

Kursleiterin: Nele Trpin, Weltreisende und passionierte Köchin. Zuhause im Alpenraum und am Mittelmeer.

Ausbildungen in Kunstpädagogik und englischer Literatur, Yoga, Permakultur, und Heilpflanzenkunde an der Heilpflanzenschule Arven. In ihrem Herzen fühlt sie sich als Gärtnerin und zugleich auch als Nomadin. In ihrem Leben sucht sie die Synthese zwischen dem einfachen, erfülltem Leben und den Anforderungen der modernen Welt.

Themen und Termine:

Mit der Grünkraft in den Mai
Samstag 5. Mai 10 – 17 Uhr
Kurskosten: 75 € zzgl.Material (Bio-Lebensmittel, Zutaten, Feuerholz) 20 €
Anmeldung
Den Sommer in vollen Zügen genießen
Samstag 4. August 10 – 17 Uhr
Kurskosten: 75 € zzgl.Material (Bio-Lebensmittel, Zutaten, Feuerholz) 20 €
Anmeldung
Vitaminreich und kunterbunt in den Herbst
Samstag 15. September 10 – 17 Uhr
Kurskosten: 75 € zzgl.Material (Bio-Lebensmittel, Zutaten, Feuerholz) 20 €
Anmeldung

Donnerstag 26. Juli 10 – 17 Uhr

Wilde Farben – Malen mit Pflanzenfarben
Werk- u. Kreativkurs mit Thea Zedelmeier

Wilde Farben - Malen mit PflanzenfarbenWissen Sie, wie Apfelbaumrindengelb, Schmetterlingsfliedergrün oder Ligusterbeerenblau aussieht? Nein? Dann lassen Sie sich überraschen, wie aus Blüten, Blättern, Rinden, Wurzeln, Schalen oder Beeren einzigartige und wunderschöne Farben entstehen.

Im Kurs probieren wir verschiedene Arten der Farbherstellung aus. Anschließend malen und experimentieren wir mit unterschiedlichen Papieren und Techniken.

Es sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig und unser Tag steht unter dem Motto: „Sei farbenfroh, sei einzigartig, sei einfach du selbst!“

–> www.wildefarben.de

Kursleitung: Thea Zedelmeier, Allgäuer Wildkräuterführerin mit Schwerpunkt Pflanzenfarben

Kursgebühr: 80 € zzgl. 10 € Material

Anmeldung

Sommerwochen mit Cambra Skadé

Vom Reisen und Ankommen, von den Feuern und den Blumen

Die Reise der Wanderin im Lebensrad

Vom Reisen und Ankommen, von den Feuern und den Blumen - Sommerwochen mit Cambra Skadé

Rituale | Schamanische Reisen | Medizingänge | Zeremonien

Auf unseren Reisen durch das Rad des Lebens durchleben wir immer wieder Initiationen. Wir gehen in die Wildnis, um ermächtigt und mit einem tieferen Verstehen unserer Berufung zurückzukehren. Wir folgen dem Ruf, tanzen mit den Geistern, lauschen der Natur und unserer wilden Seele, durchstreifen die Wildnis, bestehen Prüfungen, um irgendwann in unsere Gemeinschaft zurückzukehren, unseren Platz einzunehmen und das zu geben, was wir zu geben haben. Es ist der uralte Weg der Wanderin, der Schamanin, der Lebensreisenden, den wir in dieser Zeit miteinander ehren. Es ist ein Weg von Kraft und Heilung, von Weisheit und Liebe.

Wir gehen weibliche schamanische Wege und erforschen schamanische Kunst.

Malen – Experimentelles mit antiken Maltechniken
Im Malen geben wir den Erfahrungen aus den Reisen und den Lebenswegen Bilder. Mit den Bildern sehen und verstehen wir nochmal tiefer etwas von dem großen Weg der Reisenden. Malen ist magischer Akt, ist die Sprache der Heilerin und ein spannendes Land für die Forscherin.

Vom Reisen und Ankommen, von den Feuern und den Blumen - Sommerwochen mit Cambra Skadé

Kursleiterin: Cambra Skadé
Freie Künstlerin, Autorin verschiedener Bücher wie »Töchter der Mondin«, »Shamal«, »Kunst, Magie und Heilen, Der schamanische Alltag, „Eine Reise ins Land der Närrin“.

Kursgebühr: 540.- €

Sommerwoche I:
Di. 17. Juli 10 Uhr – Sa. 21. Juli 14 Uhr
Anmeldung
Sommerwoche II:
Di. 7. August 10 Uhr – Sa. 11. August 14 Uhr
Anmeldung

Fr. 5. Okt. 10 Uhr bis Sa. 6. Okt. 16 Uhr

Am alten Feuer – wild, weise, lachend

Am alten Feuer - mit Cambra Skadé

MALEN | WORTE | RITUALE | SCHAMANISCHE REISEN

Wir erforschen die Zeit, wenn sich die große rote Lebensabschnittsblume neigt, wenn wir hin zum alten Feuer gehen, bereit für die schwarze Lebensabschnittsblume. Was nehmen wir mit, was brauchen wir nicht mehr, was trägt uns, was wartet auf uns? Was sind die Geschenke der schwarzen Blume, was kosten wir am alten Feuer mit der tiefen Glut?

Experimentelles mit antiken Maltechniken. In bewertungsfreien Zonen werden wir kunstmagische Heilwerkzeuge erfahren. Wir gehen weibliche schamanische Wege und erforschen schamanische Kunst.

Am alten Feuer - mit Cambra Skadé

Kursleiterin: Cambra Skadé
Freie Künstlerin, Autorin verschiedener Bücher wie »Töchter der Mondin«, »Shamal«, »Kunst, Magie und Heilen, Der schamanische Alltag, „Eine Reise ins Land der Närrin“.

Kursgebühr: 220.- €

Anmeldung

—-> nach oben

© Copyright 2016 Blumenschule - Alle Rechte vorbehalten. Frontier Theme